Der Verein

Der Verein

Gründung des Vereins

Die FRIEDENSGLOCKENGESELLSCHAFT BERLIN e. V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Er wurde am 7. Oktober 1999 im Teeladen & Stube „Oblomow“ im Stadtbezirk Berlin – Prenzlauer Berg gegründet, kurz nach dem 10. Jahrestag der Einweihung der Berliner Friedensglocke. Die Gründer führte der Wunsch zusammen, die mit der Glocke verknüpfte Botschaft des Friedens und die Ächtung von Atomwaffen wieder stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen.

Unser Auftrag

Zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki (am 6. und 8. August 1945) organisiert die Friedensglockengesellschaft mit Bündnispartnern und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ein jährliches Friedenstreffen am 6. August. Dabei wird die Friedensglocke nach traditionellem Zeremoniell geläutet. Wir verstehen uns als einen unabhängigen und überparteilichen Verein, der durch sein Wirken einen Beitrag zur Völkerverständigung und einen Beitrag zum Erhalt der Friedensglocke in Berlin, der Stadt des Friedens, leistet. Wir unterstützen Aktivitäten, um den kulturhistorischen Platz der Friedensglocke in der Stadt Berlin zu fördern. Unser Wirken richtet sich auf die Ächtung des Krieges als Mittel der Politik und die Verurteilung der bewaffneten Gewalt als Mittel zur Durchsetzung politischer, ökonomischer, ideologischer oder religiöser Ziele.

Ich möchte Mitglied werden

Wir freuen uns über jeden Menschen, der mit uns für den Frieden aktiv ist.

Ich möchte spenden

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Zuwendung. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns, für den Frieden aktiv zu werden:

Bank Postbank
IBAN DE 97 1001 0010 0026 457108
BIC PBNKDEFF

Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.